MarienbergPortal.de
Du bist da:  / Pockau / Pockau-Lengefeld – Senior fuhr „ohne“ gegen Polizeiauto

Pockau-Lengefeld – Senior fuhr „ohne“ gegen Polizeiauto

(2851) Gegen 6.10 Uhr wurde am Montag im Freiberger Polizeirevier bekannt, dass ein 70-jähriger Autofahrer mit seinem Pkw von Freiberg in Richtung Pockau fahren würde, obwohl er keinen gültigen Führerschein besitzt. Es wurden Kollegen des Marienberger Polizeireviers verständigt, die den Mann mit seinem Pkw in Pockau feststellten. Als die Beamten das Fahrzeug kontrollieren wollten, entzog sich der 70-Jährige der Kontrolle. Beim Anhalteversuch musste ein Beamter (53) zur Seite springen, um nicht vom Pkw erfasst zu werden. Bei der Flucht streifte der 70-Jährige mit seinem Pkw den stehenden Funkstreifenwagen (Mercedes Vito). Er fuhr mit hoher Geschwindigkeit durch den Marienberger Revierbereich. Letztendlich konnte der Mann mit dem Auto in Olbernhau gestellt werden. Bei dem Unfall und auch auf seiner Flucht wurde niemand verletzt. An den beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 2 000 Euro. Es wurden Anzeigen wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Widerstandes gegen Vollzugsbeamte, Gefährdung des Straßenverkehrs und unerlaubten Entfernens vom Unfallort gefertigt. (Kg)
Quelle: Polizei Marienberg

HINTERLASSE EINE ANTWORT

Live Statistics

Tags