MarienbergPortal.de
Du bist da:  / Erzgebirge / Raum Zschopau/Annaberg-Buchholz – Ermittlungsgruppe klärte Einbruchsserie auf

Raum Zschopau/Annaberg-Buchholz – Ermittlungsgruppe klärte Einbruchsserie auf

Im April und Mai dieses Jahres registrierte die Polizei im Raum Zschopau eine Häufung von Wohnungseinbrüchen. Daraufhin wurde Anfang Juni eine Ermittlungsgruppe mit fünf Beamten zu diesem Kriminalitätsschwerpunkt ins Leben gerufen.
Der Ermittlungsgruppe gelang es, alle bis September dem Schwerpunkt zugeordneten Straftaten aufzuklären. Zeugenhinweise und intensive Ermittlungsarbeit führten die Beamten zu einer siebenköpfigen Tätergruppe, deren Mitglieder in unterschiedlicher Beteiligung agierten. Acht Einbrüche in Wohnhäuser in Zschopau, vier in Hohndorf und zwei in Gornau kommen auf das Konto der Tatverdächtigen. Darüber hinaus konnten der Tätergruppe zwei Einbrüche in Wohnhäuser in Annaberg-Buchholz zugeordnet werden. Die Männer, die offenbar als Bande agierten, sind zwischen 19 und 33 Jahre alt. Bei den 16 Einbrüchen erbeuteten sie vor allem Bargeld, Schmuck und Unterhaltungselektronik. Der Wert der gestohlenen Sachen wird bei allen Taten zusammen auf über 70.000 Euro geschätzt. Die mutmaßlichen Täter richteten beim Eindringen in die Häuser einen Gesamtsachschaden von fast 15.000 Euro an.
Die Ermittlungsgruppe hat vor kurzem ihre erfolgreiche Arbeit beendet und die Akten an die Staatsanwaltschaft Chemnitz übergeben. Diese hat nun beim Jugendschöffengericht in Marienberg gegen drei der Tatverdächtigen Anklage erhoben. Der Tatverdacht gegen die drei begründet sich zum einen darauf, dass bei der Durchsuchung ihrer Wohnräume Diebesgut aus diesen Einbrüchen gefunden wurde. Zum anderen hatten Spezialhunde der Polizei, sogenannte Mantrailer, Geruchsspuren an Tatorten aufgenommen und diese bis zur Unterkunft der Männer verfolgen können.

Quelle: Polizei Marienberg

HINTERLASSE EINE ANTWORT

Live Statistics

Tags