MarienbergPortal.de
Du bist da:  / Amtsberg / Börnichen / Borstendorf / Deutschneudorf / Drebach / Erzgebirge / Gelenau / Gornau / Großolbersdorf / Großrückerswalde / Grünhainichen / Heinzebank / Hilmersdort / Lengeteld / Marienberg / Neuhausen / Olbernhau / Pfaffroda / Pobershau / Pockau / Schönheide / Seiffen / Thermalbad Wiesenbad / Wolkenstein / Zöblitz / Zschopau / „Verdächtig gute Jobs!“ – SchülerInnen können es selbst herausfinden

„Verdächtig gute Jobs!“ – SchülerInnen können es selbst herausfinden

Auch 2015 haben Schülerinnen und Schüler ab 14 Jahren die Möglichkeit, ein zehntägiges Praktikum bei der Polizei zu machen. Ob bei Streifenfahrten, bei der Aufnahme von Verkehrsunfällen oder bei kriminalpolizeilichen Ermittlungen, die Praktikanten sind immer mit dabei. Außerdem besteht die Möglichkeit, den Sporttest zu absolvieren, der Bestandteil des Einstellungstests für den Polizeiberuf ist.
Die Bewerbungsunterlagen für das Praktikum stehen im Internet unter www.polizei.sachsen.de zum Download bereit. Interessierte aus Chemnitz, dem Landkreis Mittelsachsen oder dem Erzgebirgskreis senden diese ausgedruckt und vollständig ausgefüllt über ihren Klassenlehrer bzw. Praktikumsverantwortlichen an die Polizeidirektion Chemnitz, Hartmannstraße 24, 09113 Chemnitz. Bewerbungen sind bis zum 30. Oktober 2014 möglich.
Bewerben kann sich jeder, der keine Vorstrafen hat.

Mögliche Praktikumszeiten:

– 26. Januar 2015 bis 6. Februar 2015
– 16. März 2015 bis 27. März 2015
– 2. Juni 2015 bis 12. Juni 2015.

Zum Hintergrund:
Im Rahmen der Nachwuchsgewinnung bestand im Jahr 2014 erstmals die Möglichkeit eines Schülerpraktikums bei der sächsischen Polizei. Dies nutzten in der Polizeidirektion Chemnitz 42 Schülerinnen und Schüler, deren Feedback ausschließlich positiv war.
Fragen zum Schülerpraktikum beantworten Polizeihauptkommissarin Zobel unter Telefon 0371 387-2108 und Kriminaloberkommissarin Schäfer unter Telefon 0371 387- 2103.

Quelle: Polizei Marienberg

HINTERLASSE EINE ANTWORT

Live Statistics

Tags