MarienbergPortal.de
Du bist da:  / Kolumne / MarienbergPortal.de Juli 2013

MarienbergPortal.de Juli 2013

Dank dem Herrn für dieses Lied

Carolin Kebekus ist besonders den Freunden deftigen Humors seit langem ein Begriff. Mit zahlreichen Parodien, als nicht ganz ernstzunehmende Gangsterrapperin in eigenen Musikvideos, und mit Standup-Comedy-Programmen wie „Broken Comedy“ und „Pussyterror“, mischt Kebekus das begeisterte Publikum auf. Sie nimmt kein Blatt vor den Mund und ist dafür bekannt, auch mal deutlich unter die Gürtellinie zu zielen. So auch in ihrem neuesten Geniestreich, dem Musikvideo „Dunk den Herrn“ (zu sehen auf Youtube.de).

Hier werden Missstände in der Kirche auf die bewährt herbe und makabere Art satirisch aufgezeigt, wobei Carolin Kebekus nur als genial bezeichnet werden kann. Dieses Video muss man gesehen haben!!! Ganz anders denken da jedoch erzkonservative Kirchenvertreter. „Was, wenn so ein Video den jüdischen Glauben oder gar den Islam thematisiert hätte?
Die Kebekus gehört doch gleich wegen Blasphemie auf den Scheiterhaufen.“ Daraufhin riefen die ultrakonservativen Piusbrüder sogar dazu auf, Anzeigen gegen die Komikerin zu stellen.
Warum frage ich! Weil das Christentum neuerdings genauso wenig Humor beweist, wie radikale Gruppen, die nach jeder Karikatur zum Lynchmob aufrufen, weil sich für die das Wort „Satire“ vermutlich direkt von „Satan“ ableitet? Liebe Piusbrüder und andere Fundamentalisten: Glaubensfreiheit ist auch die Freiheit zu glauben, dass Ihr zuviel Weihrauch inhaliert habt. Schafft die Kritikpunkte in Euren Kirchen ab, dann kann auch niemand eine Satire dazu machen. Solange hoffe ich, dass Carolin Kebekus und andere hervorragende Künstler den Mut haben, auch weiterhin Religionen und deren Vertreter zu kritisieren, wann immer es notwendig erscheint.

HINTERLASSE EINE ANTWORT

Live Statistics

Tags